Elisabeth Schimana


Arbeitet als Komponistin, Performerin und Radio Künstlerin seit 1983.
Sie studierte Elektroakustische und Experimentelle Musik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und Musikwissenschaften und Ethnologie an der Universität Wien.
In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit Raum / Körper / Elektronik.
Sie kooperiert laufend mit dem ORF Kunstradio und forscht im Bereich Frauen Kunst und Technologie.

Gründete IMA Institut für Medienarchäologie

2016 Lecturer: LIMA Symposium "UNFOLD", Amsterdam und Hochschule fuer Musik Freiburg i.Br. Symposium "Heldinnen"| Herausgeberin von "Maschinen fuer die Oper. Der Komponist Max Brand". Hollitzer Verlag | Vortraege und Kompositionsworkshops in Sao Paulo (Studio PANaroma, UNESP)), Belo Horizonte (Universidade Federal de Minas Gerais) | Gruendung von "Klangraum Froebelgasse" | Jurymitglied Kulturpreise des Landes Niederoesterreich
2015 Worklab bei NOTAM, Oslo | künstlerische Leitung des Projektes "From Agora to Syntagme" von LAB.852 | Kompositionsworkshops in Mexico City (Escuala Superior de Musica), Oaxaca (San Pablo), St. Luis Potosi (UASLP) | Lecturer: Symposium AllAroundAudio (FH St. Poelten), MAP Symposium (Ludwig Museum, Budapest)
2014 MA Komposition - Computermusik am IEM, Graz | Lecture Performance am Symposium Grenzgeräusche, Freiburg (DE) | Residency bei CONA, Ljubljiana | Worklab bei NOTAM, Oslo
2013 Würdigungspreis für Medienkunst des Landes NÕ | Konzeption der Ausstellung "IMAfocus Max Brand" in Kooperation mit Christian Scheib und dem Max Brand Archiv, IMA Institut für Medienarchäologie, Hainburg
2012 Mitarbeit am booksprint "On Turtles & Dragons and the dangerous quest for a media art notation system", organnisiert von Time's Up | Artist in resindence ATELIER NORD, Oslo | Staatsstipendium für Komposition des bm:ukk | Mentorin im Mentoring Programm für Künstlerinnen des bm:ukk
2011 SKE Publicity Preis 2011
2010 BA Musikwissenschaft an der Universität Wien
2007/8/9 Konzeption und Durchführung der Ausstellung "Zauberhafte Klangmaschinen" in der Kulturfabrik Hainburg
2006/7 Jurymitglied für den Prix Ars Electronica digital music
2005 Gründung von IMA Institut für Medienarchäologie
2004/2 Artist in residence STEIM, Amsterdam
2003 Volontariat am Kulturforum Moskau | Gründung von salon elise | Gastkomponistin am IEM (Institut für Elektronische Musik Graz) | Gastkünstlerin der werkstadt graz
2001/2 Stipendium für ein Postgraduate Studium am Theremin Center Moskau
2000 Forschungsstipendium des Landes NÖ
1999 ausgewählt für die CD/CDROM Power and Responsibility, Leonardo Music Journal, MIT press
1998 Anerkennungspreis für Musik des Landes NÕ | Regionalleiterin für Klangnetze NÕ
1990 Auslandsstipendium für Komposition (University of Keele, Royal Collage of Music, London)
1989 Studium der Musikwissenschaft und Völkerkunde an der Universität Wien
1987/89 Absolvierung des Lehrgangs für elektroakustische und experimentelle Musik, Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien
1987 zweimonatiger Aufenthalt als Gaststudentin an der University of York, music department, GB
1986/88 Absolvierung des Lehrgangs für harmonikale Grundlagenforschung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Wien
1983/85 Gesangsunterricht (privat)
1958 * in innsbruck


Projekte


4:3 [live Elektronik & Visuals & akustische Instrumente 2005]
7 Tage und 7 Nächte Odessa [Radiokunst 2013]
AGORA - Oder ein Kunstassembler [Interaktive Medieninstallation 2015]
Ätherwellen [live Elektronik 2014]
Auf und Zu [live Elektronik & Stimme 2012]
Der Gedächtniskanon [Interaktive Medieninstallation 2014]
die große partitur [live Elektronik & Visuals 2001,2002,2003,2004,2005,2006]
Dope Beat Rosengarten [live Elektronik & Visuals 2009,2012]
ein dorf tut nichts [Kunst im sozialen Raum 2000,2001]
El Radio [Radiokunst 2015]
Geschichten II [Radiokunst 1999]
Gewebe 03 [live Elektronik & Visuals & akustische Instrumente 2003]
Good News im QuotenJournal [Radiokunst 2011]
Hautkörper [live Elektronik & akustische Instrumente 2013]
Himmelwellen [Klanginstallation 2015]
Höllenmaschine [Max Brand Synthesizer 2009]
In_die_Sonne [live Elektronik 2016]
Le midi alla turca [Max Brand Synthesizer 2009]
Membrane [live Elektronik 2013,2014]
Modells [Interaktive Medieninstallation 2011]
Moskwa [Radiokunst 2005]
Obduktion [Intermediale Installation 1996]
on tesar [live Elektronik & akustische Instrumente 2006,2008]
patriarchal poetry - Tanz für Gänseblümchen [Radiokunst 2001]
Schatten [Interaktive Medieninstallation 2002,2006]
Schluchten [Radiokunst 2016]
Sirenen [Tape & Performance 1989,1999]
sitting in my chair [live Elektronik & Visuals 2001]
Sternenstaub [live Elektronik 2009]
Taktfrequenz [Akustische Instrumente 2009]
Touchless [Radiokunst 1997,1998,1999,2000,2001]
vibrate space [Klanginstallation 2011]
Virus_1 [live Elektronik & akustische Instrumente 2011,2012,2014,2015]
Virus_2 [live Elektronik & akustische Instrumente 2012,2015,2017]
Virus_3 [live Elektronik & akustische Instrumente 2013]
Weave [Radiokunst 1995]
You Never Know [Interaktive Medieninstallation 2012,2013,2015]